Merlins Grab und die Emergenz des Glaubens

Brocéliande (bret. Brekilien) ist der Name eines sagenhaften bretonischen Waldes, der ein Schauplatz der Artus-Sage sein soll.

Der Zauberer Merlin wurde hier von Nimue (Vivian) in eine Weißdornhecke gebannt. Der alte Narr hatte vergessen, dass man einem weiblichen Wesen niemals seine Zauberkräfte offenbaren sollte. Das hatte er davon.

  

Heute besuchten wir innerhalb einer schamanischer Seelenreise, (eine Art des Reisen, mit einer optimalen Ökobilanz) das „Grab von Merlin“, das in diesem Wald vermutet wurde. Und so legen  heutzutage Personen an Merlin persönlich gerichtete Wunschzettel an diesen Ort? Ob er sie zu erfüllen weis?  Sind seine Gebeine dort verstreut?

 

Zu mindestens begegneten wir ihm Heute dort - nicht um Fragen zu stellen sondern ihm zu lauschen..Sein Unterricht begann ..... 

 

... und wieder stieß er mich auf einen neuen Begriff mit dem ich zuerst nichts anfangen konnte. Was versteht dieser Druide  unter der „Emergenz des Glaubens“? ....

 

Zuhause, im  "Hier und Jetzt" wieder angekommen recherchierte ich im Internet und fand eine sehr, sehr wirklich sehr empfehlenswerte Homepage:

 

http://www.blume-religionswissenschaft.de

 

Informationen über die Bretagne finden Sie auf.

 

http://www.planet-wissen.de/laender_leute/frankreich/bretagne/maerchen_legenden.jsp

 

Über Merlins Grab informiert Sie bestens: 

 

http://grosssteingraeber.de/seiten/frankreich/bretagne/merlins-grab.php