Die Platane und die achtsame Seele

Was können wir tun um in dieser Welt achtsam zu werden?

 

Unachtsamkeit ist ein weit verbreitetes Übel. Ist bei unserem unsteten Geist überhaupt Achtsamkeit erlangbar? Achtsamkeit ist mehr als nur die Aufmerksamkeit, die wir aufbringen können. Im Buddhismus hilft Achtsamkeit das Leid zu lindern und wird durch die meditative Praxis erlangt. 

 

Recherchieren wir bei Wikipedia finden wir folgenden Hinweis (ich zitiere):

 

„Im Buddhismus hat die Achtsamkeit einen zentralen Status, sie wird als eine grundlegende Haltung angesehen. Achtsam zu sein bedeutet, ganz in der Gegenwart, im Hier und Jetzt zu sein und sich seiner Gefühle, Gedanken und Handlungen in jedem Augenblick voll bewusst zu sein. Achtsamkeit heißt, auf sich selbst bezogen zu sein, sein Selbst zu beobachten und ihm zu folgen, und auch dem Geschehen, dem Gegenüber, die ganze Aufmerksamkeit darzubringen.“

 

In diesem Platanen-Baumseelen-Workshop  gehen wir den Möglichkeiten nach achtsamer zu werden.  Platanen sind jene wunderbaren Bäume, deren Borke jährlich in dünnen Platen abblättert und sich dadurch ein typisches Mosaik aus weißlichen und grünlichen Bereichen am Baumstamm bildet. Kann ihre Seele uns wirklich Achtsamkeit lehren?        

 

 

Der Workshop richtet sich an Personen die:

 

  • sich für schamanische Persönlichkeitsentwicklung interessieren,
  • die die Seelenenergie der Platanen kennenlernen wollen,
  • die etwas über die Magie der Bäume und des Waldes erfahren möchten
  • und natürlich achtsamer werden wollen.

 

Vorgehensweise: Durch meditative Seelenreisen erkunden wir die Seelenlandschaft der Platanen und unseres Unbewussten, um positive persönliche Entwicklungsprozesse anzuregen.