Von Drachen und Menschen

Wie werde ich  kreativ und heilsam?

 

Sie hatten es satt immer wieder das Fast Food jungfräulicher Opfergaben vorgesetzt zu bekommen um dann durch ritterliche Recken gejagt und niedergestreckt zu werden. Burschen die sich nur selbst beweisen wollten und dabei die verletzliche Seele ihrer Opfer, die Drachen, übersahen. Die Drachen zogen sich zurück nach Annwn. Dort warten sie darauf in unsere Welt und unser Bewusstsein zurückzukehren.  In unseren Seminaren brachten wir sie zurück. 

 

Wir lehren den Umgang mit den Wesen, die wir ins kollektive Unbewusste verdrängt und vertrieben haben und verbanden uns auf der seelischen Ebene mit den Drachen des keltischen Glaubens. Den Wesen von Annwn, die auf magische Art und Weise auf unsere Realität einwirken können. Wir verbanden uns mit den elementaren Kräften der Schöpfung, die die Elemente behüten und für uns spürbar werden lassen. Und als Boten der Großen Göttin, berichten die Drachen über den Kreislauf des Lebens und zeigen uns dabei die Gesetzmäßigkeit einer höher stehenden Wirklichkeit auf.   

 

Der Lehrpfad  forderte uns auf, unser kreatives Potential zu nutzen und weiterzuentwickeln, unsere Selbstbestimmung anzuerkennen, sie zu leben und die elementaren Kräfte des Seins positiv zu nutzen. Indem wir synergetisch mit Drachen zusammenwirken, schaffen wir uns und anderen neue Möglichkeiten. 

 

Vorsicht Nebenwirkungen: Den persönlichen Preis den wir für die Synergie mit Drachen zahlen müssen, besteht darin letztendlich eigene Herzensgüte zu entwickeln. Nur ein gütiges Herz kann mit ihnen voll verschmelzen.