Franz Liszt und die Leidenschaft

Franz Liszt, im Ungarischen Liszt Ferencz, wie er sich auch selbst schrieb, oder in neuerer Schreibweise Ferenc, war ein österreichisch-ungarischer Komponist, Pianist, Dirigent, Theaterleiter, Musiklehrer und Schriftsteller.       

Wikipedia

Fehlt nicht da der Begriff Womanizer?

 

Einige Liszt-Zitate (gefunden im Internet)

  1. Die Kraft, Reichtümer zu schaffen, ist unendlich wichtiger als der Reichtum selbst.
  2. Glücklich, wer mit den Verhältnissen zu brechen versteht, ehe sie ihn gebrochen haben!
  3. Nicht dem Wollen des Künstlers, sondern dem, was ihm auszusprechen gelungen ist, trägt die Nachwelt Rechnung.
  4. Eine gute Zigarre aus Übersee verschließt den Gemeinheiten dieser Welt die Tür.
  5. Wenn auch anzunehmen ist, alles sei bereits gesagt, so darf man doch keinesfalls folgern, dass auch alles gehört und verstanden ist.

Einige Links zur Empfehlung

Das Seminarthema

Es ging heute in der normalen Realität um unsere Familien und unser Verhältnis dazu. Was konnte Liszt und seine Musik dazu beitragen unser Verhältnis zu verbessern? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bärbel Andreas (Samstag, 06 Februar 2016 11:12)

    Nach Frédéric Chopin und Clara und Robert Schumann konnten wir am 16. Januar 2016 unsere Seelenebene der Musik erweitern. Es ging an diesem Tag um unsere Familien und unsere Probleme, die wir damit haben. Die Energie von Franz Liszt Seele half uns dabei, diese Probleme bewältigen zu können. Jeder der Teilnehmer hat etwas sehr individuell Wertvolles mitgenommen!