· 

Psychologie 2019

Psychologie 2019

Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

 

"Paul Watzlawick (* 25. Juli 1921 in Villach, Kärnten; † 31. März 2007 in Palo Alto, Kalifornien) war ein österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut, Soziologe, Philosoph und Autor. Seine Arbeiten hatten Einfluss auf die Familientherapie und allgemeine Psychotherapie. Im deutschsprachigen Raum wurde er vor allem durch seine Veröffentlichungen zur Kommunikationstheorie und über den radikalen Konstruktivismus einem größeren Publikum bekannt."

 

Auszug Wikipedia 

 

Im Jahr 2018 begegnete und inspirierte uns auf dem Lehrpfad: "Vom Geist der Psychologie"; zuletzt Victor Frankl (Logotherapie &  Existenzanalyse). Das Jahr 2019 widme ich Paul Watzlawick:

 

Der Lehrpfad: "Vom Geist der Psychologie"

Als ich 2015 ein Buch von Josef Rattner ("Die Klassiker der Psychoanalyse" von Josef Rattner [ISBN 978-3-86820-106-2]) für mich wiederentdeckte, kam mir die Idee wie ich Morgana´s Stern und seine Möglichkeiten weiter auszuloten könnte. Die Klassiker der Psychoanalyse dienen mir als Inspiration um die Vorstellungswelten der Protagonisten und deren Bedeutung für uns, durch meditative Seelenreisen erfahrbar zu machen. Psychologie und Spiritualität beides berühren und vermessen das Seelische. Und so stellte sich für mich die eigentlich natürliche Frage: "Wie viel Spiritualität steckt in psychologischen Theorien und woran glaubt der Psychologe selbst?" So entstand die Seminarreihe: "Vom Geist der Psychologie". Begleitet werden wir auf diesem Lehrpfad durch eine Seelenfamilie von Psychologen (Signatur: Mahagoni). 

 

Am 17.01.2016 fand das erste Seminar dieser Reihe statt und widmete es Sigmund Freud. Anfang der 70er fixte mich sein Buch Totem und Tabu an. Freud erschien damals in einer für mich geldlich erschwinglichen Fischer-Taschenbuchreihe. Seine Schriften zündeten den Funken und veränderten mein Leben nachhaltig. Die Deutung der Träume seiner Patienten erwiesen sich für Freud als königlicher Weg zu deren unbewussten seelischen Erleben. Seitdem wurden viele weitere Wege erfolgreich beschritten um das seelische Terrain tiefen-psychologisch zu sondieren. Auch in meiner Arbeit als spiritueller Lehrer und Coach muss ich mich dem seelischen Aspekt des Unbewussten widmen. Wir fragten uns 2016: "Hatte Ödipus Komplexe?"