Jules Verne´s:  Der Grüne Blitz

ERGEBENHEIT 2016 Acryl 80cmX80cm; ©opyright Ulrike Krzistetzko
ERGEBENHEIT 2016 Acryl 80cmX80cm; ©opyright Ulrike Krzistetzko

Jules Verne ist bekannt für seine Abenteuerromane. Und in der Jugend  reisen viele seiner Leser mit Phileas Fogg in 80 Tagen um die Welt, folgen Professor Otto Lidenbrock zum Mittelpunkt der Erde oder verbringen mit Kapitän Nemo 20000 Meilen unter dem Meer. Der grüne Blitz ist dagegen ein Liebesroman. Jules Verne´s einziger. Doch gibt es ein größeres Abenteuer als die wahre Liebe zu finden? In Herzensangelegenheiten herrscht doch eher Chaos und Verwirrung statt Klarheit vor. Woran erkennt man den Richtigen (oder die Richtige)? 

 

Helena, die Protagonistin dieses Romanes, gerade im heiratsfähigen Alter angekommen, möchte bevor sie sich bindet in Gefühlsdingen Sicherheit erlangen. Sie weis, wer den grünen Blitz gesehen hat täuscht sich nicht mehr bei Herzensangelegenheiten. Und so begibt Sie sich auf die Suche nach diesem seltenem Naturphänomen. Im Schlepptau ihre beiden Onkel Sam und Sib, zwei eingefleischte Junggesellen die als Helenas "Zieheltern" fungieren und ein Verehrer.

 

Ich folgte den Protagonisten auf eine zauberhafte Reise durch Schottland und begab mich mit ihnen auf die Suche nach dem grünen Blitz. 

 

Jules Verne, (1828-1905) wurde mit einem Werk von 80 Romanen zum meistgelesenen und -übersetzten Autor seiner Zeit. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0