Lebensräume positiv gestalten

  • Fühlen sie sich in den eigenen vier Wänden nicht wohl?
  • Wächst in ihrem Garten alles so wie es sollte?
  • Besitzen sie ein Haus und/oder ein Grundstück dass auf unerklärlicher Weise unverkäuflich bleibt?

Interessieren sie sich für die Beantwortung solche Fragestellungen? 

 

"Ein Lebensraum ist energetisch optimal, wenn alle die, die sich in ihm befinden (wohnen & leben & arbeiten ) auch darin wohlfühlen können. Durch spirituelle Methoden können wir die Energieflüsse innerhalb eines Raum und zu den angrenzenden Räumen positiv verändern. Kommt erst einmal ihr Lebensraum in die Balance werden Sie sich dort auch wohler fühlen."

 

Allgemeines 

 

Unsere Erde “strahlt” energetisch und wirkt dadurch auf uns ein. Wasseradern, Verwerfungen, ... , zahlreiche (Erd-)Gitterpunkte bilden ein energetisches Landschaftsgebilde in denen wir leben. Dieses grundlegende energetische Landschaftsgebilde wird beeinflusst durch die natürliche Erd-Dynamik und durch uns, die Bauten, die Straßen, die Technik, ...., wir selbst sind Teil dieser Landschaft. Alles zusammen ergibt den “energetischen Lebensraum” in dem wir leben und arbeiten. An manchen Orten verbringen wir viel Zeit (unser Schlafplatz, der Arbeitsplatz, ...) an anderen gehen wir nur flüchtig vorbei.  

Manche Menschen reagieren sehr sensitiv auf die Energien, die sie umgeben. Sie ermüden, sie drehen auf, sie werden unkonzentriert, sie fühlen sich unwohl oder aber sie fühlen sich gestärkt, erfrischt, einfach wohlauf. Im schlimmsten Fall wird man mit der Zeit krank! Doch kann man auch gesund werden?  

Nicht nur wir Menschen auch die Tiere, die Pflanzen reagieren auf die Energien. Wo liegt der Wohlfühlort ihrer Katze? Wer kennt nicht einen Baum, der seltsam gedreht wächst?  

“Krebshäuser” (Wohnbereiche in denen sich Krebsfälle häufen), Straßenkreuzungen mit unerklärlich häufigen Unfällen sind ein Indiz für einen “unbekannten” Einfluss auf unser Leben.  

Neben den klassischen “Erdstrahlen” scheint heute der Elektrosmog (und unsere Belastbarkeit ihm gegenüber) eine große Bedeutung für die Qualität des energetischen Lebensraum zu besitzen. Hier können rein bauliche Maßnahmen greifen. Doch kann man eine einmal erworbene “Elektrosensibilität” wieder verlieren?  

Die traditionelle Wissenschaft glaubt nicht an den Einfluss von Erdstrahlen oder Elektrosmog auf unser Wohlbefinden. Auch wenn sensible oder sensitive Menschen ihn erspüren.  

So gibt aber auch noch eine Reihe anderer Faktoren die das “energetische Klima” beeinflussen. Einer davon sind okkulte Prozesse. Hier betreten wir einen energetischen Bereich, der nicht immer leicht zu handeln ist. Hier tritt der “Spiritualität” die “Spiritualität” entgegen. Seelenbesetzte Häuser, Spukphänomene, Flüche und Schadenszauber, negatives Karma, ... ein weites Feld unangenehmer Wirklichkeiten.  

Sind wir dieser “energetischen Wirklichkeit” schutzlos ausgeliefert?

 

Die Gestaltung des energetischen Lebensraumes

 

Wir sind nicht ohne Einfluss auf den Lebensraum. Wir können ihn energetisch gestalten. Zwar gibt es Randbedingungen, die wir nicht beeinflussen können. Aber die Erfahrung zeigt, dass das energetische Klima, sich mit diversen Methoden spiritueller und nicht spiritueller Natur, sich positiv verändern lässt.  

 

Ich berücksichtige folgende Einflussfaktoren:        

  • örtliche Erdstrahlen           
  • örtlicher Elektrosmog                
  • persönliche Sensitivität              

Morgana´s Stern ermöglicht ein spirituelle Analyse             

  • ihres energetischen Umfelds (Wohnung, Haus, Arbeitsplatz)                   
  • ihres eigenen Energiekörpers (Chakren, Aura) und                
  • deren Interaktion  

eine spirituelle Korrektur  

  • des energetischen Lebensraum und               
  • eine Unterstützung für das eigene Energiesystem 

Auch eine weitergehende Gestaltung des Lebensraum ist möglich: Vielleicht soll ihr Garten einen geweihten Steinkreis oder eine "Erzengel-Säule" beherbergen.  Auf Wunsch begleite ich Sie mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltest um das Verständnis für die Arbeit zu erweitern.

 

Die aktuellen Kosten:

 

In einem kostenfreien Vorgespräch kann der Arbeitsumfang und die anfallenden Kosten festgelegt werden.