Glauben sie an die beseelte Natur?

 

Es ist einsichtig das Wälder, Meere, Tiere, Pflanzen, Mineralien und wir Selbst Kinder von Mutter Natur sind. Wie aber steht es um die Elfen und Feen? Gehören sie nur zu unseren Hirngespinsten? 

 

Mit Morgana´s Stern erforschen wir seit Jahren die keltische Anderswelt. Treffen dort auf Elfen, Feen, Baumgeister, sprechen dort nicht nur mit Tierseelen sondern lassen uns zu neuen Lehrpfaden inspirieren. In den vielen andersweltigen Lehrpfaden erweiterten wir bislang unseren spirituellen und geistigen Horizont und erfuhren die Natur als beseelt und hilfsbereit. Ein Grund mehr sie zu beschützen.  

 

"Seit 20 Jahren begleite ich unsere Schüler auf verschiedenen naturphilosophisch orientierten Lehrpfaden und lehre die Synergie zwischen uns und den Wesen der Anderswelt. Im Reich der Nixen erforschten wir das kollektive Unbewusste und suchten nach verschollenen Reichen. Im Land der Riesen und Zwerge beschäftigten wir uns mit Thema Erwachsen werden und dem Erwerb von Handlungskompetenz. Mit Sternenregen und Einhornkraft durchforsteten wir unsere Glaubens- und Wertesysteme. Der Kontakt zu Banshees veränderten unser Verständnis von Leben, Sterben und Tod. Weibliche Spiritualität und die Magie des Monds wurden eins. Merlins Drachen brachten uns die Herzensgüte nah. In Merlins Zauberwald begegneten wir den Protagonisten der Artussage. Auf Waldpfaden erfuhren wir vom spirituellem Biotop Wald und seiner heilsamen Kraft. Beim Feenreigen lernte nicht nur unsere Seele das Tanzen. Auch die Seelen von Pflanzen, Tieren und Mineralien begegneten uns häufig bei den Exkursionen in die Anderswelt."

Jürgen Krzistetzko