Hören, lesen, sehen, ...

Hören Sie gerne Musik, sind sie eine Leseratte oder sehen Sie sich gerne gemalte Bilder an?  Eine gezielte spirituelle Arbeit verändert unsere persönliche Wahrnehmung. Die Art und Weise wie wir Bücher lesen, Musik hören oder Bilder betrachten verändert sich mit unserem seelischen Wachstum. 

 

Also haben Sie also bitte keine Berührungsängste vor dem Thema Kunst. 

 

Musik, Literatur, Malerei, ...

Auf verschiedenen Lehrpfaden können Sie bei uns die Kunst als einer erfahrbaren, spirituellen und heilsamen Kraft erfahren. In jedem Kunstwerk drückt sich die Seele des Künstlers aus. Durch die spirituelle Arbeit erlangen wir einen tiefen Zugang zur Kunst, dem Künstler und sein Werk. Es vertieft sich unser Verständnis und auch die Liebe zur Kunst. Unsere Persönlichkeit wird ganzheitlich gefördert und geformt. So wird die spirituelle Beschäftigung mit Kunst zu einem leistungsfähigen Motor für eine erfolgreiche persönliche und berufliche Entwicklung.

 

Wir bieten aktuell folgende sich an der Kunst orientierende Lehrpfade an:

  • St. Germains Seele der Musik
  • Vom Geist der Literatur
  • Von der Kraft der Bilder 

Weitere sich der Kunst widmenden Lehrpfade über 

  • das Theater (Titel: In der gläsernen Stadt)
  • den Tanz  (Titel: Der Feenreigen) und
  • der Fotografie sind noch in der Einführungsphase

Interessieren Sie sich auch für den Künstler?

Ulrike nähert sich in ihrer spirituellen Biographiearbeit einem Künstlers von drei Seiten: seiner Biographie, seinem Werk und durch Seelenschulungen.

 

"Die Biografie eines Menschen kann uns einen kleinen Einblick in seine Seele gewähren und bei einem Künstler spricht auch sein Werk zu uns. Aber erst durch die spirituelle Arbeit kann seine Seele zu unserer vollkommen durchdringen.  

Ulrike begann 2010 mit ihrer spirituellen Biographiearbeit im Rahmen der Reihe: Die Seele der Poesie. Alexander Puschkin war der erste Poet dem sie Raum gab, Gogol und Keats folgten. Im Laufe der Zeit bekamen auch nicht-literarische Künstler ihren Platz. Ihr aktuelle Repertoire umfasst: Die Literaten Puschkin, Gogol, Keats, Lorca, Wilde, Lord Byron, Jane Austen, den Bronte-Schwestern, Poe, Goethe, Kafka, Heine, Dickens, Tucholsky, Fitzgerald, Trakl,  Jules Verne und Hesse, den Schauspielern James Dean und Marlene Dietrich,  den Musikern Johnny Cash, Falco, Chopin, Liszt und John Lennon, der Modeschöpferin Coco Chanel und dem Modeschöpfer YSL, den Malern Salvador Dali, Yves Klein und Modigliani."  

Jürgen Krzistetzko